Wetterdaten

Präzise Wetterdaten zur Planung und Überprüfung der Anlagen-Performance

In Zusammenarbeit mit der Universität Oldenburg und dem Ciemat werden hochaufgelöste Satellitenbilder ausgewertet und daraus die entsprechenden Werte der Global-, Diffus- und Direktstrahlung für Standorte auf der gesamten Welt generiert, in verschiedenen zeitlichen Auflösungen und auch auf geneigte Fläche angeboten. Unter Zuhilfenahme von modernsten wissenschaftlichen Verfahren kann hierbei auf Interpolationsmethoden völlig verzichtet werden. Durch NCEP Reanalyse sind auch koordinatengenaue Temperaturdaten weltweit verfügbar.

Ihr Nutzen

  • Hilfestellung bei Standortentscheidungen
  • Fundierte Bewertung der Anlagenperformance beim Kauf bzw. Verkauf von Anlagen
  • Ressourcen- und kostensparend, da wetterbedingte Fehler sofort aufgezeigt werden
  • Ertragsausfälle können berechnet und bei Versicherungen geltend gemacht werden
  • Grundlage für Schadensersatzforderungen der Einspeisevergütung bei Netzabschaltung

Services

  • Jahresmittelwerte über die letzten abgeschlossenen10 Jahre
  • 5-jährige Monatsmittelwerte über die letzten abgeschlossenen 5 Jahre
  • Standortabhängig sind Datenreihen ab dem Jahr 1995 in folgenden zeitlichen Auflösungen erhältlich: 15-Minuten-, Stunden-, Tages- und Monatswerte
  • Aufteilung in Global-, Diffus- und Direktstrahlung
  • Umrechnung der horizontalen Einstrahlungswerte auf Moduloberfläche der Solaranlage
  • Standortbezogener Solarindex zum Aufzeigen der monatlichen Einstrahlungsdifferenz eines Einzeljahrs im Vergleich zu den langjährigen Monatsmittelwerten der Einstrahlung
  • Berechnung der Direktnormalstrahlung (DNI)
  • Temperaturdaten auf Anfrage lieferbar