Produkt News: Entdecken Sie unsere Neuheiten

Unsere Features und Innovationen im Überblick

Zahlreiche Features wurden für den blue'Log XM / XC und in der VCOM Cloud neu entwickelt – für eine zuverlässige Netzintegration, verbesserte Benutzerfreundlichkeit oder erweiterte Datenverfügbarkeit und Transparenz. So unterstützt Sie die neue Alarmierung in der VCOM Cloud bei zuverlässigen O&M Prozessen. Die smarte Alarmierung bietet eine daten- und komponentenbasierte Lösung, einschließlich modernster Algorithmen für maschinelles Lernen, um nur wirklich relevante Alarme zu erzeugen. Für PV-Anlagen, die eine zuverlässige Energieversorgung während eines gesamten 24-Stunden-Zyklus gewährleisten sollen, ist die Energiespeicherung eines der wichtigsten Bausteine. Aus diesem Grund wurden völlig neue Batteriefunktionen entwickelt.

Neugierig, was sich getan hat? In unserer Übersicht erfahren Sie mehr über die neuesten Features und die kommenden Entwicklungen, auf die Sie sich jetzt schon freuen können.

Smart alarms

Für ausschließlich relevante Alarme

Das weltweite kontinuierliche Wachstum der erneuerbaren Energien macht es notwendig, mit starken O&M-Prozesses die Zeiteffizienz bei grüner Energieerzeugung zu erhöhen.

Die neue Alarmierung in VCOM bietet eine daten- und komponentenbasierte Lösung, einschließlich eines hochmodernen maschinellen Lernalgorithmus zur Erkennung von Alarmen. Zu diesem Zweck werden die Daten über unsere offene Importschnittstelle aus beliebigen Quellen gesammelt. Die Alarmierung ermöglicht es uns heute, das normale Verhalten eines Wechselrichters als Hauptkomponente einer PV-Anlage zu erlernen, was dann zum Erlernen des Verhaltens der Anlage genutzt wird. Mit diesem Ansatz können mögliche Verluste und deren Ursachen intelligent erkannt werden.

So führen alle Vorteile des maschinellen Lernens und der Daten, über die wir verfügen, zu einem effizienten und modernen Überwachungssystem, das nur Alarme erzeugt, die wichtig sind.

Neue Benutzeroberfläche

Zusätzlich zu den aktualisierten Alarmen und der einfacheren Ausfallerkennung auf System- und Wechselrichterebene haben wir die Benutzeroberfläche neugestaltet. Sie erleichtert nun die Alarmkonfiguration und bietet dem Benutzer Standardalarme, benutzerdefinierte Alarme sowie einfache Regeln zur Konfiguration einer E-Mail-Benachrichtigung für ausgewählte Alarme. Mit der Drag&Drop Funktion zwischen dem Alarm- und Ticketportlet kann der O&M-Prozess noch intuitiver und effizienter gestaltet werden.

Keine Redundanz bei der Alarmerstellung

Neue Alarme werden aktualisiert, solange das Problem von unserem System erkannt wird.

Leichtere Erkennung von System- und Wechselrichterausfällen

Die komponentenbasierte Alarmierung ermöglicht die konkrete Erkennung von Wechselrichterausfällen inklusive der Bezeichnung des betroffenen Wechselrichters direkt aus dem neuen Alarmportlet.

Einfache und intelligente Alarmkonfiguration

Dank der intelligenten Alarmkonfiguration ist es nicht erforderlich, Konfigurationen für jedes Gerät manuell vorzunehmen und die Alarmkonfigurationen nach einer Änderung der Systemkonfiguration manuell anzupassen. Darüber hinaus wird der Zielwert jedes Wechselrichters basierend auf einem maschinellen Lernalgorithmus oder einem automatischen Wechselrichtervergleich durch das VCOM Backend durchgeführt.

Ausfallalarme über die VCOM API verfügbar

Die Bereitstellung der Daten zu Ausfallalarmen über die VCOM API gewährleistet die Automatisierung Ihres internen O&M-Prozesses.

Batterieüberwachung und -steuerung

Eine der größten Herausforderungen der PV-Industrie ist die Abhängigkeit von Tageslicht und Wetterbedingungen. Für PV-Anlagen, die eine zuverlässige Energieversorgung über einen gesamten 24-Stunden-Zyklus hinweg gewährleisten sollen, ist die Energiespeicherung eines der wichtigsten Instrumente. Um das Wachstum von PV- und Batteriespeichersystemen auf der ganzen Welt zu fördern, möchten wir Ihnen die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen, um nicht nur PV-Anlagen, sondern auch die dazugehörige Batterie zu überwachen und zu steuern.

Aus diesem Grund wurden komplett neue Batteriefunktionen entwickelt, die in der VCOM Cloud und der blue'Log X-Series verfügbar sein werden.

  • Neue Standarddiagramme zur Darstellung des Lade- und Entladeverhaltens des Systems
  • Der Leistungsfluss des Systems wird im neuen Leistungsfluss-Portlet dargestellt - verfügbar für Systeme mit und ohne Batterie
  • Neues Batterie-Portlet zur Auswertung der wichtigsten Batteriewerte auf einen Blick

In der Weiterentwicklung des blue'Log XC von einem Power Plant Controller für PV zu einem Hybridregler können Sie sich schon jetzt freuen auf:

  • PV- und Batterieregelung
  • Batteriehersteller unabhängig
  • Netzkonforme Batterieregelung (P, Q, Gradientenregelung)
  • Ladezustandsregelung
  • Ladezustandsausgleich
  • Individuelle Batterieregelung
  • FCR- und FRR-Support

Zugänglichkeit & Skalierbarkeit Ihrer Daten

VCOM Cloud

Die VCOM Cloud wird kontinuierlich weiterentwickelt, um professionelle Betriebsführung durch integriertes Portfoliomanagement sowie Daten- und Alarmhandling zu vereinfachen. Freuen Sie sich auf integrierte Solarstromprognosen, ein neues Power Plant Controller Dashboard und mehr Flexibilität bei der KPI-Berechnung, die in Kürze verfügbar sein werden. Alle Details zu den Neuheiten:

Datensicherung in der Cloud

Einfache Lösung zum Übertragen von Daten in eine andere cloudbasierte Infrastruktur

Die Datensicherung in der Cloud bietet einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Rohdaten Ihrer Systeme. Dies ermöglicht der internen IT-Abteilung des Kunden, Dateien und Informationen für Endnutzer unkompliziert abzurufen und in eine andere Cloud-Infrastruktur zu verschieben. Dadurch wird der Datenzugriff und die Skalierbarkeit verbessert.

Coming soon

Solarstromprognose

Tagesvorhersage und untertägige Solarstromvorhersage integriert in VCOM

Für eine vollständig integrierte Lösung wird in Kürze die Vorhersage der Solarstromprognose sowohl für den aktuellen als auch den nächsten Tag im VCOM verfügbar sein, um eine bessere Einschätzung der kurzfristigen Leistung zu ermöglichen.

Basierend auf der aktuellen Systemleistung werden mögliche Verluste für das jeweilige System abgeschätzt und angezeigt.

  • Solarstromprognose über die VCOM API verfügbar
  • Solarstromprognose als neues Diagramm in VCOM verfügbar

Verlustidentifizierung

Detaillierte Einstufung der Verluste für eine transparente Bewertung des Systems

In Kürze wird es im VCOM möglich sein, eine detaillierte Klassifizierung der Verluste vorzunehmen, um eine transparente Bewertung des Systems auf der Grundlage der nicht wiederherstellbaren Verluste zu ermöglichen. Unter Berücksichtigung von historischen Messdaten identifiziert der implementierte Algorithmus systematische Fehler.

Power Plant Controller Dashboard

Neue Standarddiagramme, tabellarische Auswertung der Leistungsbegrenzung und effektive Reportingmöglichkeiten

Für Anlagen, die von Netzbetreibern abgeregelt werden oder für Anlagen mit Zero Feed-In, fasst ein neues Power Plant Controller (PPC) Dashboard alle für die Leistungsregelung relevanten Informationen am Netzanschlusspunkt sowie deren Auswirkung auf die Produktion der Anlage zusammen. Das Dashboard wird neue Standarddiagramme, tabellarische Auswertungen der Abregelungen sowie effektive Möglichkeiten zur Berichterstattung beinhalten.

Mehr Transparenz für die technische Betriebsführung

Flexibilität bei der Berechnung von KPIs

In Kürze wird es in VCOM möglich sein, mehrere KPIs auf Basis verschiedener Methoden zu berechnen, um eine transparente Bewertung der technischen Leistung des Systems zu ermöglichen. Der von den O&M-Teams berechnete Mehrwert sollte sich in der jeweiligen KPI-Formel auf der Grundlage der spezifischen Asset-Management-Verträge widerspiegeln und transparent mit unserem Ticketsystem korreliert werden.

Für zuverlässige Netzintegration

blue’Log XM / XC Erweiterungen

Egal ob Neu- oder Bestandsanlage, Commercial oder Utility, der blue’Log XM / XC ist die Lösung für Ihr Projekt. Durch neue Features haben wir die Funktionalität erweitert. Freuen Sie sich auf mehr Transparenz bei der Anlagenverfügbarkeit, leichtere Inbetriebnahme und eine intuitivere Bedienbarkeit.

Ein zentraler Punkt bei der Weiterentwicklung des Reglers blue’Log XC sind die länderspezifischen Grid Codes. Auch wenn es beispielsweise einen europäischen Grid Code gibt, haben einige Länder spezifische Anforderungen darüber hinaus. Diese können entweder eigene Zertifizierungen oder Anpassungen der Leistungsregelung sein. Wir arbeiten kontinuierlich an der Erweiterung dieser Funktionalität (aktuell z.B. für Spanien, Italien, Südafrika oder Israel) um weltweit eine netzkonforme Einspeisung zu gewährleisten.

Mehr Transparenz bei der Anlagenverfügbarkeit

Bereitstellung von Daten über Zustand und Leistung um die Anlagenverfügbarkeit bewerten zu können

Für Netzbetreiber, Direktvermarkter und Regelreserveanbieter wird es immer wichtiger, jederzeit einen besseren Einblick in den Zustand und die Leistungsfähigkeit von Erneuerbare-Energien-Anlagen zu erhalten. Deshalb liefert blue'Log XC jetzt folgende Echtzeit-Werte zur Wettersituation sowie zu Leistungsdaten, um die Verfügbarkeit der Anlagen besser beurteilen zu können:

  • Einstrahlungs- und Umgebungstemperatur
  • Verfügbare Wirkleistung
  • Verfügbare Blindleistung
  • Realisierte Parkbeschränkungen durch den Netzbetreiber
  • Anzahl der installierten Wechselrichter
  • Anzahl der verfügbaren Wechselrichter

Coming soon

Einfachere Inbetriebnahme mit manuellem Modus

Effizientere und einfachere Durchführung von Regelungstests bei der vom Netzbetreiber geforderten Nachweisführung

Im manuellen Modus kann das Inbetriebnahme Team manuelle Sollwerte vorgeben und zwischen der Betriebsweise open loop oder closed loop umschalten. Der Regler arbeitet ohne Ausfälle. Dabei bleiben die Konfigurationen für Wirk- und Blindleistung aus der normalen Betriebsart unverändert.

Virtueller Zähler

Lösung für Anlagen ohne Einzelzähler am Netzanschlusspunkt (POI)

Bei Anlagen im gewerblichen Bereich besteht oft das Problem, dass eine Messung am Netzanschlusspunkt (POI) nicht zur Verfügung steht und eine Nachrüstung der Strom- und Spannungswandler nicht wirtschaftlich ist. Daher bleibt für die Anforderungen der Wirkleistungsregelung im geschlossenen Regelkreis nur die Messung an mehreren Stellen auf der Niederspannungsseite.

blue'Log kombiniert und verrechnet die Messwerte der vorhandenen Zähler und arbeitet wie ein virtueller Zähler. Da diese Lösung im blue'Log integriert ist, sind keine zusätzlichen Hardwarekosten und keine zusätzlichen Zeitverzögerungen bei der Leistungsregelung zu erwarten.

Bereit für Frequenzhaltungsreserve (FCR) und Frequenzwiederherstellungsreserve (FRR)

Umsetzung der vom Netzbetreiber geforderten Leistungserhöhung oder -reduzierung im Falle einer Frequenzabweichung

Die Integration von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in Portfolios, die zum Ausgleich des Netzes beitragen, ist ein fortlaufender Prozess. Hierfür benötigen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNBs) und Regelreserveanbieter (BSPs) Echtzeitdaten und Zugriff auf die Erzeugungsanlage. Der blue'Log bietet hierfür die notwendigen Schnittstellen an. Seine grafische Benutzeroberfläche erfordert keine Programmierkenntnisse und Einstellungen können einfach über das blue’Log Frontend vorgenommen werden. Als Monitoring- und Control-Gateway unterstützt der blue'Log nun die Netzsystemdienstleistungen FCR und FRR mit folgendem Funktionsumfang:

 

FCR – Frequenzhaltungsreserve

  • Bereitstellung der FCR durch Umschaltung in den Frequency Sensitive Mode (FSM) konform zu den Anforderungen von Verordnung (EU) 2016/631 (Requirements for generators, RfG)
  • Überwachung der Frequenzmessung am Netzanschlusspunkt (POI)
  • Konfiguration der FSM-Kennlinie mit grafischem Assistenten
  • Automatische Regelung bei Frequenzabweichungen

FRR – Frequenzwiederherstellungsreserve

  • Bereitstellung der FRR durch Empfang und Umsetzung externer Sollwertbefehle von Regelreserveanbietern (BSP)
  • Berechnung von Einstrahlung, Anlagenverfügbarkeit und verfügbarer Leistung am Netzanschlusspunkt (POI) in Echtzeit

 

Bessere Benutzerfreundlichkeit

Schnittstellenmonitor

Alle konfigurierten Schnittstellen auf einen Blick

Die grafische Übersicht enthält alle konfigurierten blue'Log XM/XC Schnittstellen. So können Sie schnell und einfach erkennen, für welchen Fall die Schnittstelle konfiguriert ist und welchen Status bzw. Ist-/Live-Wert sie hat.

Firmware-Update über USB

Coming soon: Updates offline durchführen

Wenn aufgrund von Fehlern im Netzwerk keine Internetverbindung zur Verfügung steht, diese bei der Inbetriebnahme schlicht noch nicht einsatzbereit ist oder aus Sicherheitsgründen, können Firmware-Updates auch offline über die USB Schnittstelle durchgeführt werden.

Zentraler Start/Stopp

Coming soon: Remote oder lokales Abschalten von PV-Wechselrichtern mit einem Befehl

Aus Servicegründen oder im Notfall möchten Sie vielleicht alle PV-Wechselrichter einer Anlage so schnell wie möglich stoppen. Mit dem blue'Log XC können Sie dies mit nur einem Klick entweder remote oder lokal erreichen. Danach können Sie die Anlage mit den gleichen Optionen und der gleichen Effizienz einfach wieder starten.

REVOLUTION BOOSTER KIT

Die mit Sicherheit schnellste Anbindung an die Netzbetreiber

Speziell für alle Projektierer und EPCs, die ihren Prozess der Netzanbindung beschleunigen möchten, haben wir das REVOLUTION BOOSTER KIT entwickelt. Das standardisierte rundum-sorglos-Paket besteht aus unserem zertifizierten Power Plant Controller und wird von unseren hausinternen Services wie Planung und Inbetriebnahme abgerundet. Es beinhaltet eine PPC Station und einen Batterie-Backupschrank. Dieser kann je nach Anforderung der Überbrückungszeit den Schaltschrank puffern (0/4/8 Std).

mehr erfahren