"Chignolo Po"

Bei der Dachanlange „Chignolo Po“ in Italien wiesen viele Module heiße Zellen, Hot-Spots und Schneckenspuren auf. 18 Prozent der Stränge waren inaktiv. Dies führte zu einer Leistungsreduzierung der Module und verursachte signifikante Ertragsverluste. Im Zuge einer detaillierten Prüfung bewertete meteocontrol die Anlage. Das laufende Monitoringsystem der meteocontrol liefert eine verlässliche Performance. Das System analysiert und bewertet außerdem die tatsächlichen Erträge.

Anlagendaten


Standort: Italien

Prüfung: 2016

Größe: 3,3 MWp                                                   

Services


  • Ertragsgutachten, Technical Due Diligence, Technische Inspektion, Mängelüberprüfung
  • Detaillierter Bericht mit Handlungsempfehlungen zur Mängelbeseitigung und zum weiteren Vorgehen

Bildquelle: Adobe Stock.

zurück zur Übersicht